Alles rund ums Haus. Sanierung, Renovierung, Gutachten, Analysen, Steinteppich, Schimmel, Feuchtschaden, Thermografie, BlowerDoor-Test, Bauschaden, Baucoaching, Baubegleitung, altersgerecht Umbauen, Innenausbau, Trockenbau, Dachgeschossausbau, Kellersanierung, Altbausanierung, Abdichtungsarbeiten, Haus, Ruhrgebiet

Thermografie an Gebäuden

Die Wände Ihres Hauses sind kalt oder wirken feucht? Ihre Heizkosten erscheinen Ihnen zu hoch? Sie haben das Gefühl, dass es dauernd irgendwo zieht?

Eine Thermografie kann Aufschluss darüber geben, wo am Gebäude Wärme ungenutzt verloren geht.

Mit einer Wärmebildkamera werden die Außenseiten des Gebäudes aufgenommen. Die Kamera nimmt die unterschiedliche Wärmestrahlung aller Bauteile auf und gibt sie farblich wieder. Auf den Wärmebildern erscheinen später sehr hohe Wärmeabstrahlungen in weiß, mittlere bis erhöhte Wärmeabstrahlung in rot, gelb oder grünen Farben. Niedrige Wärmeabstrahlungen werden in blau, lila bis schwarz wiedergegeben. Mit dieser Messmethode lassen sich winzige Temperaturunterschiede feststellen und Energieschwachstellen aufzeigen.

Durchschnittlich 75 % der Energie eines Privathaushaltes wird für die Heizung aufgewendet.

Bei den enorm hohen und ständig weiter steigenden Energiekosten kann sich niemand mehr erlauben aufgrund einer mangelhaften Hausdämmung einen Großteil der Heizwärme durch das Dach, die Fassade und die Fenster verloren gehen zu lassen.

Mit der Thermografie können wir Ihnen wichtige Hinweise liefern, wie Sie gezielt Ihren Geldbeutel und die Umwelt schonen.

Der günstigste Zeitpunkt für eine Thermografie liegt während der Heizperiode zwischen Oktober und April und bei einer Außenlufttemperatur von höchstens + 5°.

Für weitere Fragen oder eine Terminvereinbarung stehen Wir Ihnen gerne telefonisch oder über unser Kontaktformular zur Verfügung.

 

(Zoom per Links-Klick auf das jeweilige Bild)

 
Außenfassade:
Wärmeverlust durch nicht abgedichtete Heizungsnische
 

 

 
Undichte Balkontür  

 

 
Lecktagesuche eines defekten Heizungsrohres im Estrich Bild 1  

 

 
Lecktagesuche eines defekten Heizungsrohres im Estrich Bild 2