Alles rund ums Haus. Sanierung, Renovierung, Gutachten, Analysen, Steinteppich, Schimmel, Feuchtschaden, Thermografie, BlowerDoor-Test, Bauschaden, Baucoaching, Baubegleitung, altersgerecht Umbauen, Innenausbau, Trockenbau, Dachgeschossausbau, Kellersanierung, Altbausanierung, Abdichtungsarbeiten, Haus, Ruhrgebiet

Schimmel- und Feuchtschädensanierung

Schimmelpilze entstehen in Gebäuden durch Material- oder Oberflächenfeuchte. Die Ursachen können vielfältig sein.

Wir raten Ihnen dringend, bei derartigen Schäden nur Fachleute (Spezialfirmen, Gutachter, Bausachverständige) zu beauftragen.

Drei Dinge benötigen Schimmelpilze zum Gedeihen: Wärme, Feuchtigkeit und Nahrung. Wenn die notwendigen Nährstoffe, Temperaturen und Feuchtigkeitsgehalte vorliegen, können Schimmelpilze bereits nach 72 Stunden anwachsen.

Schimmelpilzbefall muß nicht immer offen sichtbar sein, auch muffige Gerüche und gesundheitliche Beschwerden können darauf hinweisen. Es gibt darüber hinaus weitere Anzeichen für einen mikrobiellen Befall oder Feuchtigkeitsschaden der zum Schimmelpilzbefall führen kann. Zum Beispiel: Silberfische, Kellerasseln, Spinnen, Staubläuse, Milben, Moderkäfer.

Die häufigsten Gründe für eine Durchfeuchtung von Bauteilen sind:

  • fehlende oder beschädigte Mauerwerksabdichtung bei bodenberührenden Bauteilen
  • Kondenswasser bei innenliegende Bauteiloberflächen
  • Wasserschäden in Folge von Haarrissen in den Leitungen , Rohrbrüche, Überflutungen, Havarieschäden, Duschen, Baden, Waschen usw.
  • undichte Regen-/ Abwasserleitungen
  • undichte Fassaden und Bauteilanschlüsse
  • Bauschäden

Hier einige Beispiele für starken und sehr gefährlichen Schimmelbefall

(Zoom per Links-Klick auf das jeweilige Bild)

 
An der Kelleraussenwand (im Erdreich) keine Abdichtung.
Die Folge - eindringende Feuchtigkeit.
Schimmel und Salzausblühungen an der Kellerinnenwand durch nicht abgedichtete Aussenwand. 

 

Schimmel und Feuchteschaden an der Kellerinnenwand durch nicht abgedichtete Aussenwand. Schwarzschimmelbefall durch unsachgemäßes Zumauern eines ehemaligen Fensters. Schimmelbildung an der Wand durch zu dicht an die Wand gestellten Schrank und falsches Lüften.

 

Typischer Schimmelschaden durch Lüftungsfehler. Fenster nur gekippt. Kühlt die Fensterwangen aus und die Feuchte kann nicht wirklich entweichen. So sollte man es nicht machen !!! Extreme Unsauberkeit und so gut wie nie lüften. Schimmelschaden in einer Garage durch Feuchte von aussen.

 

 
Extremes Beispiel: Alles voll stellen und nie lüften.